Website erstellen lassen Kosten 2022

Was kostet eine professionelle Webseite?

Ob Unternehmen oder Solo-Selbstständige, jeder möchte sich im Internet im besten Licht zeigen. Was kostet es, eine professionelle Webseite erstellen zu lassen?

Wenn Sie sich eine Website erstellen lassen wollen, ist die Höhe der Kosten ein wichtiger, wenn nicht der wichtigste, Faktor. Natürlich spielen auch Projektablauf und Qualität eine Rolle, werden jedoch vom Budget definiert.

Webseite erstellen lassen Kosten

Webseite erstellen lassen: Wie schafft man die perfekte Balance zwischen Investition und Ergebnis?

Wenn Sie recherchieren, welche Kosten auf Sie zu kommen beim Thema „Webseite erstellen lassen“, stellen Sie schnell erhebliche Preisunterschiede fest. Doch woran liegt das?
Zum einen bestimmt der Umfang des Projektes in großen Maßen die Kosten. Zum anderen spielen individuelle Honorare und Auslastungen eine Rolle. So werden Ihnen für die „gleiche“ Webseite unterschiedliche Preise begegnen.

Sichtweite-SEO Preisrechner

Was kostet eine Webseite bei mir?

Testen Sie unverbindlich meinen Preisrechner! Klicken Sie einfach das Formular durch und Sie erhalten eine erste Preiseinschätzung.

Bitte beachten Sie, dass der Preis für Ihr Projekt sich noch verändern kann. Sobald alle Informationen vorliegen, erhalten Sie von mir einen verbindlichen Kostenvoranschlag.

Webdesign Preisrechner
Schritt 1 von 5

Was kostet eine Webseite eigentlich?

Ähnlich wie bei einem Auto, gibt es bei Webseiten einmalige und laufende Kosten.

Einmalige Kosten

\

Webseiten-Erstellung (erforderlich)

Hierzu zählen die Konfiguration und die Gestaltung Ihrer Webseite. Ohne Informationen über Ansprüche an die Webseite ist dieser Posten nur grob einschätzbar.
Preise sind ab dem dreistelligen Bereich bis Ende offen möglich.

[

Erstellung von Inhalten (optional)

Ein erheblicher Kostenpunkt entsteht, wenn Sie die Erstellung von Inhalten abgeben möchten. Preise sind ab dem dreistelligen Bereich bis Ende offen möglich.

Laufende Kosten

\

Webhosting (erforderlich)

Eine Webseite braucht einen zugänglichen Speicherort im Internet. Je an Ansprüchen an Speicherplatz, Ladezeit und Support entstehen hier jährliche Kosten.

\

Domains (erforderlich)

Domains sind Ihre Adresse im Internet, ohne die nichts geht. Hier entstehen jährlich Kosten im Bereich von ca. 10 – 30 Euro.

[

Lizenzen (optional, empfohlen)

Eine überzeugende Webseite punktet mit vielen Funktionen, für welche Premium-Plugins benötigt werden. Für diese fallen jährlich Lizenzgebühren an.

[

Wartung und Pflege (optional, empfohlen)

Das Internet entwickelt sich stetig weiter. Wenn Sie eine Webseite erstellen und nicht weiter pflegen, fallen Sie schnell zurück. Nicht nur wegen Ihrer Konkurrenz, sondern auch aus Schutz vor Hacking und Malware sollte eine Webseite regelmäßig geupdatet und gepflegt werden.

[

Suchmaschinen-Optimierung (optional, empfohlen)

Wer im Internet gefunden werden möchte, kommt um Google nicht vorbei. Um in den besseren Rängen mitzuspielen, ist eine langfristige SEO-Betreuung durch einen Experten empfehlenswert.

Häufig gestellte Fragen über die Kosten einer Webseite-Erstellung

Webseite erstellen lassen - Freelancer oder Agentur? Vor- und Nachteile

Sie können zwischen Webdesign-Freelancern und Web-Agenturen wählen, wenn es um die Erstellung Ihrer Webseite geht. Was wäre hier die richtige Wahl?

Wie immer im Leben, hat beides seine Vor- und Nachteile. Eine Agentur setzt häufig höhere Preise an, da ein größerer Kostenapparat am Laufen gehalten werden muss. Im Gegenzug dafür werden mehrere Fachbereiche abgedeckt und entsprechend Auswahl hat der Kunde.

Ein Freelancer ist in der Regel eine Einzelperson, welche sich auf eine Kernkompetenz und ein bis zwei Zusatzleistungen spezialisiert hat. Der Kostenapparat ist kleiner als die einer Full-Service-Agentur. Damit sind auch im Vergleich niedrigere Stundensätze und Festpreise zu sehen.

Was würde ich empfehlen?
Klare Antwort: Es kommt auf Ihr Projekt, Ihre Wünsche und Ihr Budget an.
Möchten Sie ein interaktives Webportal mit vielen individuellen Funktionen starten, gleichzeitig die Kreation von Inhalten wie Text, Bildern und Video abgeben und Anzeigen bei Google oder Facebook schalten? Wenn das Budget entsprechend ist, klingt das nach einem Job für eine Agentur. Hier der Vorteil: Ein Ansprechpartner für alle Gewerke.

Sie brauchen für Ihre Nische eine überzeugende Webseite ohne Firlefanz und hilfreiche Marketing-Beratung? Hier wäre die Zusammenarbeit mit einem Webdesign-Freelancer passender. Wählen Sie einen Dienstleister, der sich auf Ihre Branche kennt und profitieren Sie von Insider-Wissen.

Wie kann ich kostengünstig eine Webseite erstellen lassen?

Es ist nicht zu empfehlen, an der Außendarstellung Ihres Unternehmens zu sparen. Das Budget muss trotzdem immer möglichst effizient eingesetzt werden.

Meine Empfehlung: Sehen Sie von einer selbstgebauten Webseite ab. Das verbraucht in aller Regel nur wertvolle Energie und Ihre Zielgruppe merkt es sofort. Planen Sie mindestens ein Budget ab 590 € ein und suchen nach einem Freelancer, der mit CMS Systemen wie WordPress oder Joomla arbeitet. Optimal sind Referenzen aus Ihrer Branche vorhanden. Bereiten Sie selbst Texte und Fotos vor und lassen sich hinsichtlich Ihrer Vorstellung beraten. Lassen Sie sich über die Kosten aufklären und testen Sie, ob die Chemie stimmt.

7

Webdesign mit Marketing-Faible

Moin! 😎 Ich bin Laura und erstelle Webseiten.

Als Kind der 90iger bin ich zwar eine „Digital Native“, aber mit beiden Beinen in der Realität.

Mein Ziel ist eine unkomplizierte Zusammenarbeit auf Augenhöhe. Dazu gehört die persönliche Beratung genauso wie faire Preise für gute Arbeit.

Klingt gut? Ich freue mich auf Ihre Nachricht!

 

Jetzt Kontakt aufnehmen

In einer kostenlosen Erst-Beratung finden wir heraus, welche Lösungen für Sie in Frage kommen. Rufen Sie dazu einfach an oder senden mir eine Nachricht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner